Traumreise: Dein Ort der Ruhe



Ach, wär das schön:

Ein Traum oder? Und am besten alles gleichzeitig, stimmts'? Also, in der Badewanne liegen UND ein gutes Buch lesen UND ein Hörbuch hören UND es soll ja sogar Leute geben, die einen Fernseher im Bad haben.

Du machst das regelmäßig? Super, dann hast Du bereits verstanden, dass Du als Mama nur geben kannst, wenn es Dir selbst gut geht.

Wenn nicht, dann Willkommen im Club der "Ich-habe-keine-Zeit-für-mich-Mamas."... Mir jedenfalls fehlt im Moment? ganz oft? immer? schlicht die Zeit, mich zwischendurch einfach hinzusetzen und ein gutes Buch zu lesen oder in die Badewanne zu gehen und fernsehen tue ich schon sehr lange nicht mehr - ist irgendwie nicht mein Entspannungskanal.



Aber WARUM ist das alles eigentlich so entspannend?

Und warum sehnen wir uns so sehr danach?

Richtig, weil es uns mit auf eine Reise nimmt. Wir tauchen ein in eine andere Welt, fiebern mit, wenn der Protagonist sich neu verliebt oder alles hinter sich lässt und auf eine einsame Insel auswandert. Wir vergessen für eine Weile unsere eigenen Sorgen, Ängste und Probleme und geraten ins Träumen. Sooo schön....

Ich habe seit einiger Zeit Traumreisen zur Entspannung für mich entdeckt. Du kannst auch Phantasiereisen oder im weitesten Sinne geführte Meditation dazu sagen. Aber ist ja auch egal wie es heißt...

Das Tolle an Traumreisen ist, dass sie kurz und besonders intensiv sind. Das heißt, ich kann meine Akkus damit innerhalb weniger Minuten wieder voll auftanken.

Das geht sowohl direkt morgens nach dem Aufwachen, als auch abends vor dem Schlafengehen oder einfach schnell mal zwischendurch. Denn seien wir mal ehrlich, wenn Du es wirklich möchtest, kannst Du Dir IMMER 10 Minuten Freiraum dafür schaffen. Und ja, es ist auch erlaubt, Deine Kids in dieser Zeit selbst vor den Fernseher zu setzen, wenn es gar nicht anders geht.


Denn: Du als Mama kannst nur geben, wenn Du selbst gut für Dich sorgst!

Oder ihr macht die Traumreise einfach gemeinsam.



Was sind eigentlich Traumreisen?

Traumreisen sind  Vorstellungsübungen in einem  entspannten Zustand.

Wofür werden Traumreisen genutzt?

Traumreisen oder Phantasiereisen …

  • steigern die Phantasie.
  • helfen zu entspannen.
  • trainieren die Konzentration.
  • eröffnen Handlungsalternativen.
  • ermöglichen Zugang zu Gedanken und Gefühlen.
  • programmieren das Unterbewusstsein.
  • unterstützen die Persönlichkeitsentwicklung.

Ich habe Dir hier eine Traumreise mitgebracht, die mir persönlich dabei hilft, abzuschalten und neue Kraft zu tanken.


Höre Dir das Audio an und lass uns gemeinsam auf eine Reise gehen zu Deinem Ort der Ruhe!



Hier der Text der Traumreise nochmal zum Nachlesen

Du kannst Dir dieses Audio anhören, immer dann, wenn du Ruhe und Entspannung brauchst. Das kann vor dem Einschlafen sein, am Morgen oder auch einfach zwischendurch. Je öfter Du zu Deinem Ort der Entspannung kommst, desto leichter wird es Dir fallen, Dich in die Ruhe und Entspannung zu begeben.

Setze oder lege Dich nun an einen Ort, an dem Du für die nächsten Minuten völlig ungestört sein kannst. Spüre noch einmal hinein ob alles so ist wie Du es brauchst, um in den nächsten Minuten meiner Stimme zu lauschen. Wenn Du möchtest kannst Du jetzt die Augen schließen. Du kannst es aber auch später tun. Du kannst mit Deiner Aufmerksamkeit jetzt ganz von außen nach innen gehen. Ganz zu Dir selbst. Und alles was Du jetzt noch wahrnehmen kannst, bringt Dich tiefer und tiefer in die Entspannung.

Spüre nun einmal in Deine Füße hinein wie sie auf der Unterlage liegen oder auf dem Boden stehen. Und spüre ob es noch Anspannung in Deinen Füßen gibt, die Du jetzt loslassen kannst. Spüre dann weiter hinauf zu Deinen Waden und schau auch hier, ob es noch Muskeln gibt, die Du entspannen kannst. Richte deine Aufmerksamkeit nun auf Deine Oberschenkel. Sind sie entspannt? Oder kannst Du auch hier noch etwas loslassen? Atme tief ein und aus und mit jeder Ausatmung gehst Du noch tiefer und tiefer in die Entspannung.

Spüre wie Dein Brustkorb sich bei jeder Ein- und Ausatmung hebt und senkt und wie Du immer tiefer und tiefer entspannst. Spüre in Deine Arme hinein. Sind Sie entspannt oder gibt es noch etwas was Du jetzt lösen kannst? Richte Deine Aufmerksamkeit jetzt auf Deine Hände und Finger und löse auch hier jede Anspannung und lasse alle Muskeln los.

Gehe dann weiter hinauf zu Deinem Nacken, Deinen Schultern und Deinem Kopf. Löse die Anspannung aus Deinen Schultern und Deinem Nackenbereich und entspanne Deine Stirn. Und die kleinen Muskeln um Deine Augen herum. Und lockere Deinen Kiefer.

Und während Dein Körper sich nun völlig entspannt hat, kann Dein Geist auf eine Reise gehen zu Deinem Ort der Ruhe. Lass Dich einfach überraschen wie Du zu diesem Ort gelangt und wohin Du kommst.

Wo ist Dein Ort der Ruhe? Wohin reist Du? Wo bist Du jetzt? Wo ist Dein Ort der Ruhe?

 Wenn Du dort angekommen bist, schau Dich einfach mal um. Wie sieht es aus an Deinem Ort der Ruhe? Welche Farben nimmst Du wahr? Welches Licht kannst Du sehen? Wie sieht er aus Dein Ort der Ruhe? Kannst du dort etwas hören? Gibt es Geräusche, die Du wahrnehmen kannst?  Vielleicht gibt es auch einen Geruch oder einen Geschmack an Deinem Ort der Ruhe? Gibt es etwas, das Du riechen oder schmecken kannst? Wie fühlt es sich an, an Deinem Ort der Ruhe zu sein?

 Nun schau Dich noch einmal um an Deinem Ort der Ruhe. Und such Dir einen Platz an dem Du Dich für einen Moment hinsetzen kannst. Und nun schau Dich nochmal aus dieser Perspektive um. Was siehst Du um Dich herum? Wie sieht Dein Ort der Ruhe von hier aus aus? Gibt es etwas, das Du hören kannst? Gibt es einen Geruch? Einen Geschmack? Kannst Du etwas riechen oder schmecken?

Lass Deine Gedanken einen Moment schweifen. Und genieße die Entspannung an Deinem Ort der Ruhe. Und Du weißt, dass Du jederzeit an Deinen Ort der Ruhe zurückkehren kannst, wenn Du Entspannung und Kraft brauchst.

Schau Dich noch einmal genau um und präge Dir alles genau ein. Spüre die tiefe Entspannung an Deinem Ort der Ruhe und mit dem Wissen, dass Du jederzeit hierhin zurückkommen kannst, kannst Du Dich nun wieder auf den Weg zurück machen.

Zurück hierher in diesen Raum in dem wir diese Reise gestartet haben.

Atme einmal tief ein und aus und spüre wie die Energie in Dich zurück strömt. Vielleicht magst Du schon blinzeln. Und mit dem nächsten tiefen Einatmen kannst du eine kleine Bewegung machen, um deinen Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Du kannst dich räkeln und strecken und mit der Aufmerksamkeit wieder ganz zurückkommen. Öffne nun Deine Augen und komme wieder ganz zurück in diesen Raum.

Und Du weißt, dass Du jederzeit, wenn Du Ruhe und Entspannung brauchst und auch zum Kraft tanken, an Deinen Ort der Ruhe zurückkehren kannst.


GRATIS Newsletter

In meinem "Ich werde stark" Newsletter erhältst Du regelmäßig Tipps und Übungen, mit denen Du Dein Kind stärken und unterstützen kannst. Damit Du endlich wieder ruhig schlafen kannst, ohne Dir Sorgen um die Entwicklung Deines Kindes zu machen.


Als Dankeschön erhältst Du Picos Motivationstipps GRATIS. Damit Dein Kind seine Hausaufgaben ab jetzt selbständig und ohne Murren erledigt.


Weitere Artikel

September 26, 2022

Juni 23, 2022

Juni 7, 2022

Mai 20, 2022

Mai 19, 2022

Mai 5, 2022

Mai 3, 2022

April 28, 2022

März 26, 2021

März 19, 2021

Februar 25, 2021

Februar 4, 2021

Januar 25, 2021

November 23, 2020

Oktober 26, 2020

September 21, 2020

Du suchst etwas?

Mehr Tipps?

Newsletteranmeldung




CW Starke Kids 2022